Ich liebe das Leben viel zu sehr – Mathias Malzieu

Mathias Malzieu ist einer meiner liebsten Autoren, seine Geschichten sind so magisch romantisch und fantasievoll und in seiner Sprache verliere ich mich immer wieder gerne. So war ein autobiografischer Roman von ihm quasi Pflichtlektüre.

Das Schwerpunktthema ist dieses Mal jedoch ein nicht so vergnügliches, der Autor erkrankte nämlich vor einigen Jahren an einer Autoimmunerkrankung und beschreibt in seinem Buch, wie sein Körper beginnt ihn zunehmend zu zerstören und wie er anschließend den Kampf aufnimmt. Dies tut er in der selben beeindruckenden Weise, die ich auch in seinen Romanen schätze. Meine liebste Wortschöpfung ist die „Medikamentengarderobe“ für den Infusionsständer.

Krankheit gehört definitiv nicht zu meinen Lieblingsthemen in Büchern, aber die Art und Weise, wie Malzieu seinen Weg beschreitet rückt die Lust am Leben und der Liebe nach jedem Einbruch wieder in den Vordergrund und ich bin so glücklich, dass er so ein Kämpfer ist. Es war mir wie immer eine große Freude Herr Malzieu.

Werbeanzeigen

Veröffentlicht von

juliaimwunderlandblog

Ich bin Julia, werde dieses Jahr das dritte Mal 29 und arbeite mit Menschen mit Handicaps. Meine Arbeit und mein verträumter Geist lenken meinen Fokus immer wieder auf die schönen Dinge des Lebens. Manchmal ist es nur ein Bild oder ein Essen oder ein Buch, welches einen in eine Welt entführt, die frei ist von dem, was uns täglich belastet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s