Was man von hier aus sehen kann – Mariana Leky

Über verschiedene Rezensionen stieß ich auf Mariana Leky, die -wie ich nach kurzer Recherche herausfand- in Hildesheim studiert hat, wo ich meine Schulzeit verbrachte,was sofort Sympathiepunkte brachte.

In diesem Roman geht es um Luise und das Dorf, in dem sie lebt. Allen voran um ihre Großmutter Selma, die von Okapis träumt. Nach der Nacht, in der sie dies tut, stirbt einer der Dorfbewohner. Dieser Umstand ist allen Menschen bekannt und verursacht einigen Trubel und jeder der eventuell Gefährdeten trifft sofort letzte Vorkehrungen, wie ein Liebesgeständnis vorbereiten oder letzte Aussprachen zu suchen. Dieser Umstand, so negativ er jedoch scheint, regt in den Bewohnern in erster Linie zum Nachdenken und Sorgen um ihre Nächsten an, was für mich den Kern der Geschichte ausmacht.

Dabei lernt man die Menschen des beschaulichen Dorfes sofort auf eine ganz intime Art und Weise kennen und ich habe mich sofort in jeden Einzelnen verliebt und konnte sie am Ende nur schwer gehen lassen. Auch die Art und Weise, wie sich alle mit ihren -oft auch nicht so charmanten- Eigenarten akzeptieren und unterstützen, hat mich immer wieder berührt.

Der Schreibstil der Autoren war besonders und hat mich von der ersten Seite an mitgenommen. Das Buch und die Autorin zählen für mich zu meinen absoluten Highlights in diesem Jahr.

Werbeanzeigen

Veröffentlicht von

juliaimwunderlandblog

Ich bin Julia, werde dieses Jahr das dritte Mal 29 und arbeite mit Menschen mit Handicaps. Meine Arbeit und mein verträumter Geist lenken meinen Fokus immer wieder auf die schönen Dinge des Lebens. Manchmal ist es nur ein Bild oder ein Essen oder ein Buch, welches einen in eine Welt entführt, die frei ist von dem, was uns täglich belastet.

Ein Gedanke zu “Was man von hier aus sehen kann – Mariana Leky”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s