Die Kieferninseln – Marion Poschmann

Die Kieferninseln stehen auf meiner Wunschliste seitdem ich mich mit der Shortlist des Buchpreises näher auseinandergesetzt hatte.

Ein Mann der träumt er würde von seiner Frau betrogen und dann Hals über Kopf nach Japan flieht, klingt so abgefahren wie es dann auch war. Ein Verlauf der Geschichte lässt sich kaum erfassen, man muss sich einlassen auf eine besondere Art des Erzählens und eine besondere Sprache. Die meiste Zeit habe ich mich gefühlt wie in einem Murakami Roman und mich in ein Land verliebt, welches ich noch nie bereist habe.

Wer ein bisschen Wahnsinn erträgt und dem Gefühl einer Geschichte besser folgen kann als einem chronologischen Ablauf, ist auf den Kieferninseln perfekt aufgehoben.

Werbeanzeigen

Veröffentlicht von

juliaimwunderlandblog

Ich bin Julia, werde dieses Jahr das dritte Mal 29 und arbeite mit Menschen mit Handicaps. Meine Arbeit und mein verträumter Geist lenken meinen Fokus immer wieder auf die schönen Dinge des Lebens. Manchmal ist es nur ein Bild oder ein Essen oder ein Buch, welches einen in eine Welt entführt, die frei ist von dem, was uns täglich belastet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s