Mr Aufziehvogel – Haruki Murakami

Lange nichts geschrieben, denn eine gefühlte Ewigkeit habe ich an diesem 800 Seiten Werk gearbeitet, ja das war Arbeit. Ich liebe Murakami Bücher, dieser Ausstieg aus dem Alltag in eine Parallelwelt, die völlig anderen Gesetzmäßigkeiten unterliegt. Doch ich hasse Krieg. Wenn ich meine Realitätsausstiegszeit habe, möchte ich über Krieg, Soldaten und deren politische Hintergründe nichts lesen.

In dieser Geschichte war ich immer wieder gespalten zwischen dem Zauber Murakamis, in dem es völlig normal ist, dass ein Mann in einem Brunnen sitzt, um zu sich selbst zu finden und nicht enden wollenden Kriegsschilderungen, die die Geschichte in keiner Weise vorangebracht haben. Dies hat immer wieder zu Zwangspausen geführt, die mich am Ende unzufrieden zurücklassen.

Die Geschichte selbst war das was ich erwartet habe: Ein Mann, Mr Aufziehvogel, der vom Schicksal aus der Bahn geworfen wird und sich in seinem neuen Leben einfindet. Dieser Weg ist dabei auf eine besonders schöne Arz mehr als unlogisch und doch wieder schlüssig. Für einen Ausflug ins surreale Japanparadies kann ich Murakami absolut weiterempfehlen.

Werbeanzeigen

Veröffentlicht von

juliaimwunderlandblog

Ich bin Julia, werde dieses Jahr das dritte Mal 29 und arbeite mit Menschen mit Handicaps. Meine Arbeit und mein verträumter Geist lenken meinen Fokus immer wieder auf die schönen Dinge des Lebens. Manchmal ist es nur ein Bild oder ein Essen oder ein Buch, welches einen in eine Welt entführt, die frei ist von dem, was uns täglich belastet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s