Passagier 23 – Sebastian Fitzek

Im Urlaub musste schnell weg zu lesende Spannung her, die finde ich bei Fitzek recht sicher, wenn sie mir auch gelegentlich zu reißerisch und flüchtig ist. Die Bücher berühren einen selten tiefer, aber man wird gut unterhalten. Das ist in diesem Buch zu meiner vollen Zufriedenheit passiert.

Martin, ein Ermittler der seine Familie verlor und seitdem ein gleichgültiges Leben führt, wird kontaktiert das mysteriöse Verschwinden einiger Passagiere eines Kreuzfahrtschiffes zu klären. Doch genau auf diesem Schiff verlor er auch seine Frau und seinen Sohn und ist damit doppelt betroffen. Es sind bereits zu Beginn viele Personen in den Fall verwickelt und nichts ist, wie es zunächst scheint. Die Geschichte hält viele Wendungen bereit und kann eine permanente Spannung aufrecht erhalten, auch der Kontakt zu den Charakteren wird,trotz meiner befürchteten Flüchtigkeit, bestens hergestellt.

Absolute Leseempfehlung! Gerade auch für Gelegenheitsleser sehr geeignet.

Werbeanzeigen

Veröffentlicht von

juliaimwunderlandblog

Ich bin Julia, werde dieses Jahr das dritte Mal 29 und arbeite mit Menschen mit Handicaps. Meine Arbeit und mein verträumter Geist lenken meinen Fokus immer wieder auf die schönen Dinge des Lebens. Manchmal ist es nur ein Bild oder ein Essen oder ein Buch, welches einen in eine Welt entführt, die frei ist von dem, was uns täglich belastet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s