Der Alchimist – Paolo Coelho

Mit dem Alchimisten ist mir eine wunderschöne Fabel begegnet von einem Autor, den man nie einfach so zur Seite legt, der mich immer tief berührt hat.

Santiago ist ein Hirtenjunge aus Andalusien, der mit seiner Schafherde in den Tag hinein lebt. Doch eines Tages wird ihm ein großer Schatz im fernen Ägypten prophezeit und es verändert alles. Wir begleiten den jungen Mann auf einer Reise, die nicht nur in ein fremdes Land geht, sondern auch mental neue Welten eröffnet. Viele Stationen bieten hier viele Einblicke und Gedankenanstöße.

Das Buch ist dabei aber weder religiös noch aufdringlich belehrend. Es ist viel mehr ein zärtliches, friedvolles an die Hand nehmen, ähnlich wie es mir bei Momo ging. Ich habe das Buch und seine stille Atmosphäre absolut genossen.