Leipziger Buchmesse 2017

Mein erster Besuch in Leipzig und gleich zur Buchmesse. Wir sind am Vorabend angereist und haben uns gleich auf den Weg in die Stadt gemacht, in der es an jeder Ecke Hinweise zu Lesungen gibt, die um die Messe herum zu Hauf stattfinden. In eine davon hatte ich mich bereits im Vorfeld verliebt. Markus Heitz liest mit Jussi Adler-Olsen im Landgericht für 100 Personen. Die Karten werden eine Stunde vorher kostenlos ausgegeben. So standen wir trotz Vorlauf leider zu spät in der Schlange und rund 10 Personen vor uns hieß es „wir sind leider voll“. Sehr schade, aber es war großartig mit den unterschiedlichsten Menschen in der Schlange zu stehen, die Lust auf Lesungen hatten. Es herrschte in der ganzen Stadt ein Hauch von Leselust.

Auf der Messe selber gab es deutlich mehr mitzunehmen als in Frankfurt, zum Beispiel kostenlose Leseexemplare und Bücher konnten mit Messerabbat direkt gekauft werden. Die Lesungen waren weiter verstreut, teilweise nach Themen sortiert, so richtig zurecht gefunden habe ich mich nicht, aber das war eher meiner fehlenden Planung geschuldet.

Mein größter Gewinn war mal wieder Markus Heitz, der mir den Mund auf sein neues Buch wässrig gemacht hat, sowie ein Mann den ich vorher gar nicht auf dem Schirm hatte. „Michael Tsokos“ der in seinen Büchern aus seinem Arbeitsalltag als Gerichtsmediziner berichtet. Ich liebe Romane aus der Gerichtsmedizin und seine sind sicherlich nochmal ein Highlight durch die Nähe zur Realität. 

Insgesamt war es einfach zauberhaft mit so vielen Büchern und Autoren und dem einen oder anderen spannend aussehenden Cosplayer zusammen zu sein. Ich liebe dieses gemeinschaftliche Gefühl der Bücherliebe, daher sicherlich nicht meine letzte Messe.

Werbeanzeigen

Veröffentlicht von

juliaimwunderlandblog

Ich bin Julia, werde dieses Jahr das dritte Mal 29 und arbeite mit Menschen mit Handicaps. Meine Arbeit und mein verträumter Geist lenken meinen Fokus immer wieder auf die schönen Dinge des Lebens. Manchmal ist es nur ein Bild oder ein Essen oder ein Buch, welches einen in eine Welt entführt, die frei ist von dem, was uns täglich belastet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s