Das Rosie-Projekt- Graeme Simsion

Don hat alles im Griff. Jede Minute seines Tages ist organisiert, jedes Essen wiederholt sich wöchentlich am selben Tag und alle gesellschaftlich notwendigen Verhaltensweisen sind durch Lesen und Coaching kategorisch antrainiert.

Aber eine Sache fehlt ihm doch. Eine Frau! Nur wie kann diese zeitlich effizient ausgewählt werden. Man entwerfe einen Fragebogen und sortiere Raucher und Veganer, sowie unorganisierte Frauen vor dem ersten Date aus. Doch wie der Leser erhofft, trifft die gute Planung auf knallharte Realität und auf Rosie. So nimmt die Katastrophe ihren Lauf…

Beim Lesen dieses Buchs musste ich sehr häufig in mich hineinlachen, obwohl ich Bücher die eher als belustigend eingestuft werden, eigentlich gar nicht leiden kann. Durch meinen Lesezirkel habe ich mich auf dieses Abenteuer eingelassen und bin hoch belohnt worden.

Wer Menschen aus dem Autismus Spektrum kennt, weiß wie sehr die eigene Realität im Kontakt immer wieder auf die Probe gestellt wird. Ein lustiges, auch mal trauriges, ernstes Buch, welches ich jedem ans Herz legen möchte.

Werbeanzeigen

Veröffentlicht von

juliaimwunderlandblog

Ich bin Julia, werde dieses Jahr das dritte Mal 29 und arbeite mit Menschen mit Handicaps. Meine Arbeit und mein verträumter Geist lenken meinen Fokus immer wieder auf die schönen Dinge des Lebens. Manchmal ist es nur ein Bild oder ein Essen oder ein Buch, welches einen in eine Welt entführt, die frei ist von dem, was uns täglich belastet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s